Kommentare 2

Fucking Tinder

Pi mal Daumen tindere ich soeben seit ungefähr einer Woche. Ich weiß nicht, ob ich es hasse, oder einfach nur so tue, als wäre es mir egal. Ich weiß nicht einmal mehr, wie dieser Typ hieß. Auf alle Fälle lud er mich Samstagabend zu einem Chorkonzert in Berlin ein. Einfach so. Das fand ich sehr aufmerksam von ihm. Da ich momentan noch nicht in Berlin lebe, musste ich absagen und schlug Kaffee für in zwei Wochen vor („Schöntrinken“ geht ja jetzt nun nicht mehr). Er willigte ein. Kurz darauf schrieb er mir eine Nachricht, die ungefähr so formuliert war:

„Ich muss schon zugeben, Du siehst echt verdammt gut aus.“

(Ja und warum löscht du mich dann, du Vogel?) Ich muss zugeben, dass sich, kurz nachdem ich diese Nachricht gelesen habe, meine Magengegend krampfend zu Wort meldete. Der will nur vögeln, ist doch klar! Und der ist ein Anzugträger, also Vorsicht bitte! Bei näherem Betrachten seines Profils fällt mir auf, dass er nichts gegen das Verlieben hat, aber das er eigentlich quasi offen für Alles ist. Mayday! Das erklärt Einiges.

Nachdem er mir geschrieben hat, dass ich doch verdammt gut aussehe, überging ich mein Bauchgefühl und schrieb ungefähr so etwas:

„Danke! Das ist wirklich sehr nett von Dir. Ich bin nur etwas aus der Übung.“

Hihi. Um Gottes willen! Jetzt, wo ich mir meine eigenen Worte noch einmal selbst durchlese, klinge ich, wie ein kleines Mädchen und/oder altes Mütterchen. Ich bin nüchtern. Auch angetrunken konnte ich diesen ganzen „Dirty Talk“ nicht – oder nennt man das Komplimente machen? Ich meine, ich kenne die Person nicht einmal, warum sollte ich dann beschreiben, was ich trage, wie ich aussehe, worauf ich stehe oder dergleichen? Ich komme mir albern vor und ich frage mich, was das über mich selbst aussagt. Bin ich nicht lässig genug? Zu prüde? Aber wenn ich es doch albern finde, dann will ich es gar nicht erst machen. Ich kann nicht prüde sein, denn ich hatte schon oft Sex. Betrunken sehr oft, nüchtern weniger und ich fühle mich unfassbar gut damit.

2 Kommentare

  1. Luana

    Sehr cooler Beitrag 😉 Ich bin übelst gespannt, was du alles berichten wirst!!
    Ich stärk dir mental den Rücken, denn in den sober-dating-jungle trau ich mich noch überhaupt nicht (was zieht man da an? woran krallt man sich fest, ohne vodka? wohin soll man gucken – etwa mit den eigenen klaren augen, in die eines fremden?? panic!).
    Von daher bin ich froh über eine Frau, wie dich, die da mutig voran schreitet! Ich folge dir… bald… 😉

Schreibe eine Antwort