Vision

Was ich mir wünsche.

Alkohol ist seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil der europäischen Gesellschaft, obwohl Alkohol nach dem Verzehr in Summe betrachtet und heruntergebrochen eher wenig positive Eigenschaften mit sich bringt. Bis heute wird der übermäßige Alkoholkonsum unserer Gesellschaft nur sehr wenig bis gar nicht in Frage gestellt und wenn, dann nur oberflächlich, heimlich und hinter verschlossenen Türen. Wer keinen Alkohol trinkt hat entweder ein Problem, ist schwanger oder nimmt Medikamente.

photo credits: Jenna Dallwitz Photographie

Jede*r von uns hat seine ganz eigene, ganz persönliche Beziehung zu Alkohol: einige von uns trinken nur einmal im Jahr, für andere wiederum kann die Beziehung zu Alkohol ein sehr kräftezehrendes und sensibles Thema sein.

Mit me|sober. möchte ich ein Bewusstsein für ein alkohol- und drogenfreies Leben schaffen und erweitern und darüber hinaus einen gesunden Lifestyle kreieren. Im englischsprachigen Raum hat sich die “Sobriety – Bewegung” bereits stark in der Gesellschaft etabliert, für den deutschsprachigen Raum ist diese Sichtweise noch sehr neu.

Mein Wunsch ist es zu zeigen, dass ein nüchternes Leben leicht, locker, gesund und lebenswert – wenn nicht sogar lebenswerter ist.

Und deswegen frage ich Dich: Hast Du Bock auf Leben?